• Foto: dpa

Hoffnung für Sylt-Pendler?: Bahn investiert im Norden eine Milliarde Euro

Die Deutsche Bahn will in diesem Jahr 1,1 Milliarden Euro in die Infrastruktur in Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Bremen stecken. Auch die gequälten Sylt-Pendler dürfen hoffen.

Wie eine Unternehmenssprecherin in Hamburg ankündigte, wird das Geld etwa für den Neu- oder Ausbau bei der Marschbahn, die nach Sylt fährt, und auf der Strecke Salzbergen–Norddeich sowie an zahlreichen Brücken ausgegeben.

Rund 130 Bahnhöfe im Norden sollen modernisiert werden, außerdem 280 Kilometer Gleise.

2019 wurden im Norden laut Bahn rund 80 Stationen modernisiert, etwa durch den Bau von Aufzügen und Rolltreppen. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp