Binnenschiff auf dem Mittellandkanal
  • Auf dem Mittellandkanal bei Peine stürzte am Freitag ein Matrose ins Wasser. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance/dpa | Klaus-Dietmar Gabbert

Matrose fällt von Bord – Schiff fährt weiter

In der Stadt Peine nahe Hannover ist ein Matrose bei einem Unfall von einem Binnenschiff gestürzt. Der Mann war bei der Arbeit auf einem Schiff auf dem Mittellandkanal beschäftigt, als er ins Wasser fiel.  

Die Polizei teilte am Samstag mit, dass der 29-Jährige am Nachmittag ohne Drittverschulden ins Wasser gefallen sei. Das Schiff sei indes weiter in Richtung Hannover gefahren, weil der Kapitän den Vorfall nicht bemerkt habe.


Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Der Matrose habe sich nach etwa fünf Minuten mit Hilfe eines 60-jährigen Zeugen aus dem elf Grad kalten Wasser ans Land retten können. Mit einer leichten Beinverletzung und Verdacht auf eine Unterkühlung wurde er in ein Klinikum gebracht. (mp/dpa) 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp