• Foto: Stefan Tretropp

Gruselfund bei Ausflug: Paddlerin entdeckt Wasserleiche im See

Güstrow –

Gruselfund am Inselsee bei Güstrow (Mecklenburg-Vorpommern). Eine Paddlerin, die auf dem See bei herrlichem Frühlingssonnenschein eine Bootstour machen wollte, entdeckte eine Wasserleiche. 

Wie die MOPO erfuhr, war die Paddlerin gegen 13 Uhr auf dem beliebten See bei Güstrow unterwegs. Sie nutzte den herrlichen Sonnenschein, um mit ihrem Ruderboot über den See zu schippern. In Höhe der dort ansässigen Badestelle dann der Schock:

Im trüben Wasser entdeckte die Frau einen leblosen Körper auf der Wasseroberfläche treiben. Sofort alarmierte sie den Notruf. Die Feuerwehr rückte mit mehreren Fahrzeugen und dem Notarzt an. Während die ebenfalls eingesetzten Polizeibeamten den Bereich absperrten, zogen Feuerwehrmänner den leblosen Körper aus dem Wasser.

Das könnte Sie auch interessierenDieses Objekt ist im Norden besonders begehrt

Ersten Angaben zufolge soll es sich um einen Mann handeln. Der Leichnam wurde in die Gerichtsmedizin transportiert. Hier soll die Todesursache festgestellt werden.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp