• Foto: Westküsten News

Großeinsatz im Norden: Stall steht in Flammen – Tiere in Gefahr

Oesterwurth –

In Oesterwurth (Kreis Dithmarschen) ist am Mittwochabend ein Stallgebäude an der Hauptstraße in Brand geraten. 70 Kräfte aus vier Wehren waren im Einsatz.

Während ein Teil der Feuerwehrleute die Tiere, die sich in dem Stall befanden, heraus und in ein benachbartes Gebäude lotsten, begann ein anderer direkt mit der Löschung der Flammen. 

Kreis Dithmarschen: Stall steht in Flammen – Tiere in Gefahr

Der Einsatz gestaltete sich als aufwendig: Um das Feuer in Gänze löschen zu können, mussten mit einem Bagger die Trapezbleche – also die Fassade des Stalles – aufgerissen werden. „Die dahinter befindlichen Sandwichpaneele und die Glutnester wurden so von innen durch einen Atemschutztrupp gelöscht“, erklärt der stellvertretende Amtswehrführer Martin Ratjhe.

Das könnte Sie auch interessierenMann fuchtelt vor Polizeiwache mit Messer – Kinder fliehen

Die drei Bewohner des nahegelegenen Wohngebäudes sowie Tiere sollen bei dem Einsatz nicht zu Schaden gekommen sein. Mittlerweile hat die Polizei Ermittlungen in dem Fall aufgenommen. „Wir gehen bisher von einem technischen Defekt aus“, teilte ein Sprecher mit. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp