• Feuerwehrleute löschen die in Brand geratenen Gartenlauben in Trittau.
  • Foto: Leimig

Großeinsatz bei Hamburg: Feuerwehr löscht drei brennende Gartenlauben

Trittau –

Bei einem Feuer am Finkenweg in Trittau (Kreis Stormarn) bei Hamburg sind am Mittwochabend drei Gartenlauben beschädigt worden. Eine brannte komplett nieder.

Die Rauchwolke, die aus dem Wohngebiet aufstieg, war über mehrere Kilometer bis Glinde sichtbar. Gleich mehrere Freiwillige Feuerwehren machten sich zeitgleich zum Einsatzort auf, weil die Gefahr schlichtweg nicht auszurechnen war, wie ein Sprecher der MOPO mitteilte.

Trittau bei Hamburg: Feuerwehr löscht brennende Gartenlauben 

Durch das Feuer waren auch Bäume, Komposthaufen, diverses Kaminholz und Zäune beschädigt worden. „Menschen wurden nicht verletzt“, so der Sprecher weiter. Eine Laube zerfiel in der Hitze der Flammen – von ihr blieb nichts übrig.

Das könnte Sie auch interessieren: Großalarm: Neun Verletzte nach Kellerbrand – Feuerwehr rettet 12 Bewohner

„Wir löschten von drei Seiten mit Wasser und konnten ein weiteres Ausbreiten des Feuers so verhindern“, teilte der Sprecher ferner mit. Eine erste Schätzung des entstandenen Sachschadens gibt es noch nicht, ebenso ist die Brandursache noch unklar. Die Polizei ermittelt. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp