Mit einem Kran wurde die Yacht an Land gehievt.
  • Mit einem Kran wurde die Yacht an Land gehievt.
  • Foto: Daniel Bockwold

Große Bergungsaktion bei Hamburg: Feuerwehr rettet Yacht vor Untergang

Geesthacht –

Mit einem Großaufgebot musste die Feuerwehr Geesthacht (Herzogtum Lauenburg) am Sonntagabend zur Elbe ausrücken. Dort drohte eine teure Yacht zu versinken. Rund 30 Retter und ein Kran waren im Einsatz.

Die 9-Meter-Yacht „Paloma“ war am Sonntag auf der Elbe unterwegs, als der Kapitän plötzlich Wassereinbruch feststellte. So massiv, dass das Schiff binnen kürzester Zeit volllief. Eine Werft konnte nicht mehr angesteuert werden, deshalb rief der Schiffseigner den Notruf der Feuerwehr.

Wassereinbruch – Feuerwehr rettet Motoryacht bei Hamburg

Die rückte mit einem Großaufgebot und einem Kran an. Erste Versuche, das Wasser aus dem Schiff zu pumpen, schlugen fehl. Um weiteren Schaden zu verhindern, brachte man einen Telekran in Stellung und hievte das Boot an Land.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp