• Foto: Rostock News/Benjamin Vormeyer

Großbrand im Norden: Landmaschinen gehen auf Feld in Flammen auf

Admannshagen –

Auf einem Feld im Landkreis Rostock ist am Freitag eine Strohpresse samt Traktor in Brand geraten und völlig ausgebrannt – der Schaden: 400.000 Euro! Die Einsatzkräfte gehen ersten Erkenntnissen zufolge von einem technischen Defekt als Brandursache aus.

Ein Arbeiter soll gegen 18.15 Uhr mit Traktor und Strohpresse unterwegs gewesen sein, um Strohballen zu pressen, als plötzlich Rauch und Flammen aus der Maschine drangen. Dem Fahrer gelang es, sich in Sicherheit zu bringen, kurz darauf standen die Landmaschinen lichterloh in Flammen.

Landkreis Rostock: Traktor geht auf Feld in Flammen auf

Die Rauchentwicklung war so enorm, dass die Säule noch im 40 Kilometer entfernten Wismar zu sehen gewesen sein soll, wie Reporter berichten. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. In der Zwischenzeit konnten weitere Landwirte mit einem Mähdrescher offenbar eine Schneise um den im Vollbrand befindlichen Traktor ziehen, um so ein Ausbreiten auf das gesamte Stoppelfeld zu verhindern, wie Reporter vor Ort berichten. Durch das schnelle Eingreifen konnte Schlimmeres verhindert werden.

Die Einsatzkräfte legten schließlich einen Schaumteppich über das Wrack, um so ein Wiederaufflammen zu verhindern. Der Sachschaden soll sich auf 400.000 Euro belaufen. Ersten Erkenntnissen zufolge soll ein technischer Defekt die Brandursache sein.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp