• Die Feuerwerhr löschte den Brand über mehrere Drehleitern. (Symbolfoto)
  • Foto: RUEGA

Großbrand im Norden: Feuer legt Schule in Schutt und Asche

Schönberg –

Ein Großbrand in einer Schule hat am Sonntagmorgen die Feuerwehren in Schönberg (Kreis Plön) in Atem gehalten. Rund 170 Retter waren im Einsatz. Sie konnten nicht verhindern, dass weite Teile der Schule zerstört wurden.

Wie ein Feuerwehrsprecher der MOPO bestätigte, brach der Brand gegen 8 Uhr im Dach der Gemeinschaftsschule Probstei aus. Ein großer Rauchpilz war weithin sichtbar. Flammen loderten in den blauen Himmel. Wegen der massiven Brandausbreitung war es den Rettern nicht möglich, Löschangriffe von innen vorzunehmen.

Im Norden: Feuer legt Schule in Schutt und Asche

Über mehrere Drehleitern erfolgten massive Löschversuche. Der Brand sei in einem Technikraum ausgebrochen und hatte sich über die Dachkonstruktion ausgebreitet.

Erst unter Mithilfe eines angeforderten Baggers konnten Teile des Daches abgehoben werden, um letzte Glutnester abzulöschen. Verletzte gab es ersten Erkenntnissen zufolge nicht. Rund 170 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp