Nach Hinweis: Polizei zeigt stärkere Präsenz in Langenhagen (Symbolbild).
  • Nach Hinweis: Polizei zeigt stärkere Präsenz in Langenhagen (Symbolbild).
  • Foto: imago images/localpic

Großalarm für die Polizei: Dutzende Personen verabreden sich zu einer Massenschlägerei

Langenhagen –

In Langenhagen in Niedersachsen fuhren nach einem Hinweis mehrere Einsatzkräfte rund um die Stadtbahnhaltestelle Langenhagen-Zentrum streife. Der Grund: Per Chat sollten sich an die 100 Personen zu einer Schlägerei verabredet haben. Diese blieb am Ende allerdings aus.

Eine mögliche Massenschlägerei hat die Polizei in Langenhagen verhindert. „Ausreichend“ Beamte hätten sichergestellt, dass es zu keiner Auseinandersetzung komme, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.

Durch einen Hinweis: Polizei setzt vermehrt Streifen ein

Streifen seien rund um die Stadtbahnhaltestelle Langenhagen-Zentrum im Einsatz gewesen. Vorausgegangen sei ein entsprechender Hinweis einer Teilnehmerin eines Chats an die Polizei. Unklar sei allerdings, ob am Montag tatsächlich eine Schlägerei geplant war.

Das könnte Sie auch interessieren: „Das neue Dubai!“ So will Böhmermann Influencer anlocken – ausgerechnet in diese Stadt

Mehrere Gruppen von Menschen seien kontrolliert worden, eine Zuordnung zu den Ankündigungen sei allerdings nicht möglich gewesen, hieß es. Wie die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ berichtete, sollen sich bis zu 100 Beteiligte zu der Schlägerei verabredet haben. (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp