Die Feuerwehr löschte den Brand über eine Drehleiter.
  • Die Feuerwehr löschte den Brand über eine Drehleiter.
  • Foto: Danfoto

Giftiger Rauchpilz: Flammen vernichten Dachstuhl – Großeinsatz im Norden

Neumünster –

Ein ausgedehnter Dachstuhlbrand in Neumünster hat am frühen Sonntagmorgen die Feuerwehr in Atem gehalten. Ein großer Rauchpilz stand über dem Stadtteil Wittorf. Die Bevölkerung wurde vor dem giftigen Qualm gewarnt.

Gegen 5.10 Uhr gingen mehrere Notrufe in der Einsatzzentrale der Feuerwehr ein. Die Anrufer meldeten hohe Flammen aus dem Dach eines Wohnhauses am Ochsenweg.

Neumünster: Feuerwehr löscht Dachstuhlbrand – hoher Schaden

Mehrere Löschzüge mit rund 40 Einsatzkräften rückten an. Die kämpften längere Zeit gegen die Flammen. Der Dachstuhl des Hauses wurde durch den Brand vernichtet.

Der Schaden beträgt rund 150.000 Euro. Verletzte gab es zum Glück nicht.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp