• Foto: Westküsten News

Geldautomat gesprengt: Explosion zerstört Eingang von Bank-Filiale bei Hamburg

Elmshorn –

Mutmaßlich drei Männer haben am Donnerstag den Geldautomaten einer Commerzbank in Elmshorn gesprengt. Die Polizei startete eine großangelegte Suche und konnte zwei Männer vorläufig festnehmen – ein dritter befindet sich noch auf der Flucht.

Gegen 4 Uhr hörten Anwohner der Schulstraße einen lauten Knall und beobachteten wie mehrere Männer aus einer Filiale der Commerzbank flohen. Nach Angaben den LKA Kiel, wurde ein Geldautomat gesprengt und mehrere Geldkassetten daraus entwendet. Wie viel Geld sich darin befand sei Gegenstand der Ermittlungen.

Geldautomat gesprengt: Fluchtauto in Rellingen bei Hamburg abgestellt

Wenig später habe sich ein Mann aus Rellingen bei der Polizei gemeldet, auf dessen Grundstück ein ihm unbekanntes Auto abgestellt worden war. In dem Auto sei Bargeld gefunden worden. Es konnte als das Fluchtfahrzeug identifiziert werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Drama bei Hamburg: Abgerissener Anhänger trifft Fußgängerin – tot

Daraufhin suchte die Polizei in Rellingen intensiv nach den Tätern. Zeugen zufolge sollen Streifenwagen und Hubschrauber im Einsatz gewesen sein. Zwei tatverdächtige Männer wurden in Rellingen festgenommen, nach einem dritten fahndet die Polizei derzeit noch. (abu)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp