• Die Feuerwehr im Einsatz. (Symbolfoto)
  • Foto: imago images/Blaulicht News

Fluchtweg versperrt: Starker Rauch: Feuerwehr muss Bewohner per Drehleiter retten

Oldenburg –

Bei einem Wohnungsbrand in Oldenburg hat die niedersächsische Feuerwehr in der Nacht zu Montag drei Menschen gerettet. Die Kriminalpolizei ermittelt nun in dem Fall.

Bewohner selbst hätten den Notruf gewählt, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte. Der Großteil konnte sich auch selber noch vor Ankunft der Retter ins Freie retten – die Bewohner des oberen Stockwerks allerdings nicht.

Oldenburg: Feuerwehr muss Bewohner per Drehleiter retten

Die Feuerwehrleute hatten dieselben Probleme: „Starker Rauch hatte ihnen den Fluchtweg abgeschnitten“, teilte ein Polizeisprecher am Montag mit. Die Einsatzkräfte hätten die Bewohner deshalb mit einer Drehleiter vor den größer werdenden Flammen retten müssen.

Das könnte Sie auch interessieren: Großeinsatz: Hybridauto geht in Flammen auf – Feuer greift auf Haus über

Weshalb das Feuer in dem Wohnhaus ausgebrochen war, war zunächst unklar. „Zum entstandenen Sachschaden können wir noch keine Angaben machen“, so der Sprecher weiter. Alle Bewohner seien unverletzt geblieben. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp