Das Auto geriet auf der B77 bei Itzehoe-Süd in Flammen.
  • Das Auto geriet auf der B77 bei Itzehoe-Süd in Flammen.
  • Foto: Westküsten News

Flammen-Inferno im Norden: Audi fängt plötzlich Feuer – Fahrer reagiert schnell

Itzehoe –

Feuer-Alarm im Kreis Steinburg: Am Mittwochabend ist die Feuerwehr zu einem Parkplatz nahe der A23 bei Itzehoe ausgerückt. Dort war ein Audi aus bislang unbekannten Gründen in Flammen aufgegangen – der Fahrer reagierte geistesgegenwärtig. 

Nach ersten Erkenntnissen war der Audi A3 gegen 19 Uhr auf der A23 in Richtung Heide unterwegs, als der Fahrer plötzlich Geräusche hörte. Kurz darauf sei Rauch aus dem Motorraum aufgestiegen, wie ein Reporter vor Ort berichtet. Der Mann habe daraufhin die nächste Abfahrt Itzehoe-Süd genommen und sein Auto auf einem Parkplatz an der B77 abgestellt.

Im Norden: Auto fängt Feuer – Polizei vermutet technischen Defekt

Es war offenbar die richtige Reaktion: Kurz nachdem er den Wagen verlassen hatte, seien bereits hohe Flammen aus dem Fahrzeug gestiegen. Die Freiwillige Feuerwehr Münsterdorf rückte mit 25 Helfern aus.

Die Bundesstraße blieb für die Löschmaßnahmen für rund eine Stunde voll gesperrt. Laut ersten Polizeiangaben sei ein technischer Defekt am Fahrzeug die wahrscheinlichste Brandursache. Weitere Hintergründe waren am Mittwochabend unklar. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp