• Foto: dpa

Feuerdrama: Stichflamme im Restaurant – sieben Verletzte

Hannover –

Feuerdrama in der Altstadt von Hannover: Im Restaurant „Stadtmauer“ ist am Freitagabend eine Stichflamme durch die Räumlichkeiten geschossen. Sieben Menschen wurden verletzt.

Wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte, kam es zu dem Unglück, als ein Mitarbeiter des Restaurants einen heißen Ethanol-Kamin nachfüllen wollte. Daraufhin sei es zunächst zu einer  Verpuffung und dann zu einer Stichflamme gekommen.

Hannover: Stichflamme in Lokal – sieben Verletzte

Drei in der Nähe des Deko-Kamins sitzende Gäste erlitten mittelschwere Brandverletzungen, vier weitere zogen sich leichte Verbrennungen zu. Rettungskräfte brachten die Verletzten in naheliegende Kliniken.

Das könnte Sie auch interessieren: Feuer in Hamburger Sterne-Restaurant

Die Feuerwehr rückte mit mehreren Einsatzwagen und 44 Mann zu dem Restaurant in der Altstadt nahe dem Leine-Ufer an. Als die Feuerwehrleute eintrafen, waren die Flammen bereits aus. Die Polizei ermittelt nun, wie genau es zu dem Feuer kam. (dpa/ng)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp