Der Bauernhof in Ellerdorf brannte lichterloh.
  • Der Bauernhof in Ellerdorf brannte lichterloh.
  • Foto: Daniel Friedrichs

Feuerdrama im Sturm: Bauernhof im Norden brennt komplett nieder

Ellerdorf –

Aus einem kleinen Brand wurde ein loderndes Flammenmeer: In Ellerdorf im Kreis Rendsburg-Eckernförde hat der Sturm ein Feuer so stark angefacht, dass plötzlich ein ganzer Bauernhof lichterloh in Flammen stand.

Am Dienstagabend gegen 19.38 Uhr brach in einem Nebengebäude des Bauernhofes nahe einer Pelletheizung ein kleines Feuer aus. Als die ersten Feuerwehrkräfte den Brandort erreichten, war lediglich Rauch zu sehen.

Im Norden: Sturm facht Feuer auf Bauernhof an

Durch aufkommende Sturmböen änderte sich die Lage schnell: Der Sturm fachte die Flammen an, Funken flogen  – kurz darauf brannte der gesamte Bauernhof mit allen Nebengebäuden, meterhohe Flammen erleuchteten den Nachthimmel. Angrenzende Häuser wurden mit Wasser vor dem Übergreifen der Flammen geschützt, Anwohner mussten Türen und Fenster geschlossen halten.

Das könnte Sie auch interessieren: Corona-Ausbruch auf Spargelfeld – Notbremse! Jetzt muss der ganze Zeit in den Lockdown

Nach Mitternacht waren noch immer circa zehn freiwillige Feuerwehren und ein Löschzug für Gefahrengut im Einsatz. Aufgrund der schwierigen Wasserversorgung mussten kilometerlange Schlauchleitungen gelegt werden. Erschwerend kam hinzu, dass mehrere Straßen durch Baustellen für die Löschfahrzeuge nicht befahrbar waren.

Im Norden: Der gesamte Bauernhof brannte lichterloh

Gegen ein Uhr nachts stand noch immer eine dicke Rauchsäule über dem Bauernhof. Noch ist nicht bekannt, ob es Verletzte gibt. (sr)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp