(Symbolfoto)
  • (Symbolfoto)
  • Foto: picture alliance/dpa

Er hatte keinen Führerschein: Nach Flucht vor Polizei: Autofahrer kracht gegen Zaun

Celle –

Ein 27-Jähriger ist bei einer Verkehrskontrolle in Wienhausen-Oppershausen (Landkreis Celle) mit seinem Wagen vor der Polizei geflüchtet. Daraufhin baute er mit seinem Fahrzeug, in dem auch eine Beifahrerin saß, einen Unfall.

Nach Angaben der Polizei kam der Mann nach der Flucht vor den Beamten am Dienstagabend von der Straße ab und prallte mit seinem Wagen gegen zwei Zäune. Mit seiner 21-jährigen Beifahrerin machte er sich danach zu Fuß aus dem Staub.

Das könnte Sie auch interessieren: Auto kracht in Linienbus

Kurz darauf bekamen die Beamten die beiden jedoch auf einem Privatgrundstück zu fassen.

Flucht im Norden: Fahrer ohne Führerschein kracht gegen Zaun

Es stellte sich heraus, dass der junge Mann nicht im Besitz eines Führerscheins war. Er und seine Mitfahrerin blieben bei dem Unfall unverletzt. (dpa/maw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp