Die Gäste ließen sich kulinarisch in ihren Fahrzeugen versorgen, in vier Restaurants wurde gekocht (Symbolfoto).
  • Die Gäste ließen sich kulinarisch in ihren Fahrzeugen versorgen, in vier Restaurants wurde gekocht (Symbolfoto).
  • Foto: imago images/Mint Images

Enorme Nachfrage: Restaurant-Besuch trotz Corona: Stadt im Norden hat kluge Idee

Vechta –

Mit dem Wohnmobil zum Abendessen in der Innenstadt: 130 Fahrzeuge reihten sich in Vechta aneinander – ein Event für Gastronomen und Gäste in Corona-Zeiten.

Die Gäste ließen sich kulinarisch in ihren Fahrzeugen versorgen, in vier Restaurants wurde gekocht. „Wir haben unser Ziel erreicht, eine tolle Veranstaltung für Vechta zu schaffen und den Gastronomen eine Perspektive zu bieten“, sagte Birgit Beuse, Geschäftsführerin des organisierenden Stadtmarketingvereins Moin Vechta, am Sonntag.

Mit Wohnmobil zum Abendessen: Teilnehmer und Gastronomen begeistert

Das Einweisen der Fahrzeuge habe sehr gut funktioniert, es habe keine Platzprobleme gegeben. Die Freude sei bei allen Beteiligten sehr groß gewesen, die Gastronomen seien super zufrieden, berichtete Beuse. Man denke bereits über eine Wiederholung nach.

Das könnte Sie auch interessieren: Osterurlaub an Nord- und Ostsee doch möglich?

Der Plan sei über Facebook und Instagram bekannt gegeben worden. Die Organisatoren hatten mit 50 Teilnehmern gerechnet. Doch das Interesse war enorm: „Es gab so viele Anmeldungen, dass wir nach fünf bis sechs Tagen den Schlussstrich ziehen mussten“, sagte Beuse. (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp