• Foto: Imago

Dumm gelaufen!: Dieb rennt Polizei gleich zweimal in die Arme

Rostock –

Ein 43-jähriger Mann ist am Wochenende der Polizei gleich zwei Mal nach einem Diebstahl in die Arme gelaufen. Beide Male hat er Spirituosen geklaut und diese der Polizei im Anschluss ausgehändigt. Auf die Polizeistation musste er die Beamten dennoch begleiten.

Eine Streife der Bundespolizeiinspektion Rostock beobachtete Sonntagvormittag einen Mann, der eine Verkaufseinrichtung der Deutschen Bahn in Richtung Bahnhofsvorplatz verließ, während ein Verkäufer ihm hinterher eilte. Als die Polizei die Verdächtigen stoppte, erzählte der Verkäufer, dass der Mann eine Sektflasche – im Wert von 10,49 Euro – gestohlen hat. Der 43-Jährige gab die Flasche ohne weitere Aufforderung zurück. Er war den Polizisten nicht unbekannt.

>>Das könnte Sie auch interessieren:K.O.-Tropfen-Attacke? Frau bricht zusammen

Rostock: Ladendieb ist ein Wiederholungstäter

Einen Tag zuvor, am Samstagvormittag, wurde derselbe Mann bereits durch einen ähnlichen Diebstahl auffällig. Ein Verkäufer eines Ladens sprach die Polizisten an und erklärte, dass ein Mann mit einem Koffer soeben eine Jägermeisterflasche im Wert von 26,99 Euro eingesteckt habe.

Der Ladendieb wurde ausfindig gemacht und die Flasche wurde im Koffer gefunden. Wer der Mann ist, konnte nicht eindeutig festgemacht werden. Er musste mit auf die Dienststelle, wo ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Trotz eines Wertes von 3,09 Promille, gab es keine auffälligen Verhaltensweisen seinerseits. (mdo)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp