• Foto: dpa

Dramatischer Einsatz bei Hamburg: Küchenbrand – Feuerwehr rettet Bewohnerin

Kellinghusen –

Ein Brand in einem Einfamilienhaus in Kellinghusen (Kreis Steinburg) hielt am Dienstagnachmittag die Feuerwehr in Atem. Das Feuer war in der Küche ausgebrochen. Die Bewohnerin wurde schwer verletzt.

Wie die Mopo erfuhr, hatten Nachbarn eines Wohnhauses an der Mathildenstraße den Notruf gewählt, weil sie starken Qualm aus einem Wohnhaus wahrnahmen. Die Feuerwehr war rasch vor Ort. Unter Atemschutz drangen Feuerwehrmänner in das Haus vor und retteten die ältere Bewohnerin im letzten Moment.

Küchenbrand bei Hamburg – Bewohnerin schwer verletzt

Die Frau musste vom Notarzt versorgt werden und kam dann in eine Klinik. Den Brand hatten die Feuerwehrmänner erst nach gut zwei Stunden löschen können. Die Polizei ermittelt die Brandursache.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp