• Eine Einbahnstraße (Symbolfoto)
  • Foto: imago images

Brötchen werden zum Verhängnis: Unter Drogen: Falsch unterwegs in der Einbahnstraße

Glückstadt –

Diese Spritztour endete mit einem Fahrverbot. Die Polizei in Glückstadt (Steinburg) stoppte am Sonntagmorgen einen Autofahrer, weil er falsch in einer Einbahnstraße fuhr. Das hätte er mal besser nicht getan.

Wie die Polizei mitteilte, passierte der Vorfall gegen 9.55 Uhr in der Straße Am Markt. Eine Streife sah, wie ein Wagen mit Hamburger Kennzeichen entgegen der Fahrtrichtung in eine Einbahnstraße unterwegs war. Die Beamten stoppten das Auto, um den Fahrer zu überprüfen.

Hamburger Autofahrer bei Drogenfahrt erwischt

Hierbei stellten die Polizisten dann fest, dass der Mann müde wirkte, seine Pupillen träge reagierten und die Bindehäute auffällig gerötet waren. Eigenen Angaben zufolge wollte er nur Brötchen holen.

Das könnte Sie auch interessieren:Drogenfahrer liefert sich Hetzjagd mit der Polizei

Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv. Der Fahrer behauptete, dass der letzte Drogenkonsum bereits Jahre her läge. Eine Blutprobe wurde angeordnet.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp