x
x
x
Einsatzwagen der Polizei mit Blaulicht
  • Die Polizei nahm den Tatverdächtigen fest. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance / Fotostand | Fotostand / K. Schmitt

Mann stirbt nach Messerangriff – Täter in Klinik verhaftet

Dieser Streit nahm ein schreckliches Ende: Ein Mann soll in Bremen mit einem Messer auf einen 26-Jährigen eingestochen haben. Das Opfer erlag am Montag noch vor Ort seinen Verletzungen.

Der 29 Jahre alte Tatverdächtige wurde in einem Krankenhaus festgenommen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Demnach waren die beiden Männer in einer Wohnung in Streit geraten. Der 29-Jährige soll seinem Bekannten Schnittverletzungen am Hals und am Finger zugefügt haben. Die Rettungskräfte konnten dem 26-Jährigen nicht mehr helfen.

Das könnte Sie auch interessieren: Er galt als Opfer von Polizeigewalt – und sitzt jetzt wegen versuchten Mordes in Haft

Der mutmaßliche Täter begab sich in ein Krankenhaus und soll dem Klinikpersonal die Tat gestanden haben. Die Mitarbeiter informierten daraufhin die Polizei, die den 29-Jährigen festnahm. Er kam in Untersuchungshaft. Weshalb die beiden Männer in Streit geraten waren, war zunächst unklar. Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp