• Foto: Christoph Leimig

Brandserie bei Hamburg: Schuppen, Container und Holzkarre brennen – Polizei ermittelt

Geesthacht –

Am späten Montagabend hat es in Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg) gleich mehrere Brände gegeben. Gegen 23 Uhr stand ein Werkstattschuppen in Flammen. Während die Einsatzkräfte dort gegen die Flammen ankämpften, kam es zu einem weiteren Feuer am Otto-Hahn-Gymnasium. Doch damit noch nicht genug. Kurz nach Löschung des Brandes am Gymnasium fing ein Holzkarren am städtischen Kindergarten Feuer. 

Wie die Polizeidirektion Ratzeburg erklärt, ist etwa um 23.10 Uhr ein Feuer in einem massiven Werkstattschuppen aus Holz an einem Ergotherapie-Gebäude ausgebrochen. Der Schuppen stand komplett in Flammen. 

Brände in Geesthacht: Schuppen und Müllcontainer in Flammen

Das Feuer griff laut Polizei auch auf ein benachbartes Gebäude über. Doch dabei konnte Schlimmeres verhindert werden. Lediglich die hölzernen Stützen einer Balustrade am Haupthaus fingen laut Polizei-Pressestelle Feuer. Zudem wurde ein Fenster durch die Hitze beschädigt.

Während des Einsatzes kam es dann zu einem weiteren Feuer am nahegelegenen Otto-Hahn-Gymnasium. Gegen 23.35 Uhr rückten die Einsatzkräfte zu der zweiten Brandstelle aus. 

DSC_6666

Auch drei Müllcontainer aus Kunststoff brannten in der Nacht in Geesthacht. 

Foto:

Christoph Leimig

Dort brannte ein Abfallcontainer aus Kunststoff und auch einige Büsche im nahen Umfeld. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden – doch der Einsatz war für die Feuerwehrleute noch nicht vorbei, denn gut eine Stunde später kam es zu einem weiteren Brand am städtischen Kindergarten.

Geesthacht: Feuer am städtischen Kindergarten

Dort brannte laut Polizei ein Holzkarren, der mit Tauschbüchern beladen war. Das Feuer wurde umgehend gelöscht, jedoch wurden durch die Flammen eine Kunststofftafel und ein Doppelgitterstabzaun beschädigt.

Das könnte Sie auch interessieren: Wieder Feuer in Hamburger Altbau

Zur Höhe des Schadens sowie zur Brandursache gibt es noch keine Hinweise. Nach ersten Informationen sollen Zeugen vor Ort eine Täterbeschreibung von einem Verdächtigen gemacht haben. Es könnte sich demnach um Brandstiftung handeln.

Brandserie in Geesthacht: Polizei sucht nach Zeugen

Die Polizei hat in allen Fällen strafrechtliche Ermittlungsverfahren eingeleitet und sucht nach Zeugen. Wer Angaben zu den Geschehnissen machen kann oder andere Beobachtungen im Zusammenhang mit den Bränden gemacht hat, wird gebeten, sich unter (04152)8003-0 bei der Kriminalpolizei Geesthacht zu melden. (maw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp