• Foto: Leimig

Brandeinsatz nahe Hamburg: Meterhohe Flammen auf Kita-Gelände

Glinde –

Meterhohe Flammen loderten am Montagabend vom Gelände eines Kindergartens. Weil Anwohner befürchteten, dass die Kita brennen würde, gab die Feuerwehr aufgrund der vielen Anrufe sofort Großalarm.

Um 21.30 Uhr gingen die ersten Notrufe in der Leitstelle der Feuerwehr ein. Anwohner aus dem Schlehenweg meldeten ein Feuer. Sie berichteten von meterhohe Flammen, die vom Gelände der Kita „Spinose“ in den Abendhimmel schlugen. Man gehe davon aus, dass es in den Räumen der Kindertagesstätte brennen würde. 

Glinde: Feuerwehr-Einsatz auf Kita-Gelände 

Aufgrund dieser Meldungen und der vielen Anrufe wurde sofort Großalarm gegeben. Mehrere Löschfahrzeuge rückten an. Am Brandort angekommen, konnte der Einsatzleiter dann schnell Entwarnung geben. Es brannte lediglich ein Holzgerüst auf dem Gelände.

Das Feuer hatten die Retter schnell unter Kontrolle. „Zunächst bestand Gefahr, dass durch den Funkenflug auch in der Nähe befindliche ausgetrocknete Gräser und Bäume entzündet werden könnten“, sagte ein Feuerwehrmann. Das passierte zum Glück nicht.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp