Rund 50 Feuerwehrleute bekämpften den Brand. (Symbolfoto)
  • Rund 50 Feuerwehrleute bekämpften den Brand. (Symbolfoto)
  • Foto: RUEGA

Brandeinsatz bei Hamburg: Feuerwehr löscht brennenden Dachstuhl

Uetersen –

Die Feuerwehr musste am Dienstagabend zu einem Brand in Uetersen (Kreis Pinneberg) ausrücken. Dort stand der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Flammen. Der Schaden ist enorm. Verletzte gab es zum Glück nicht.

Wie die MOPO erfuhr, gingen gegen 19.35 Uhr mehrere Notrufe in der Einsatzzentrale der Rettungsleitstelle ein. Die Anrufer meldeten starken Qualm aus dem Dach eines Hauses in der Straße Orthbrook. Als die Retter am Einsatzort eintrafen, loderten bereits Flammen.

Bei Hamburg: Dachstuhl geht in Flammen auf

Mehrere Wehren wurden zur Verstärkung angefordert. Rund 50 Retter waren bis in die späten Abendstunden im Einsatz und konnten den Brand löschen. Durch Ruß und Qualm ist das Unbewohnbar. Die vier Bewohner konnten sich unverletzt retten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp