• Foto: JOTO

Blöd gelaufen: Lkw verliert zwei Tonnen Getreide – Feuerwehr packt an

Harsefeld –

Klappe offen, Ernte weg: In Harsefeld (Landkreis Stade) hat am Dienstagabend ein Lkw zwei Tonnen Getreide verloren. Über 100 Meter zog sie die Getreide-Spur – die Feuerwehr packte ordentlich an. 

Der Fahrer war nach einer Pause im Handelsweg losgefahren, als ihm plötzlich auffiel, dass seine Ladeklappe nicht richtig zu war und er seine Ladung verlor. 

Landkreis Stade: Laster verliert zwei Tonnen Getreide

Bis dahin hatten sich allerdings bereits zwei Tonnen Getreide auf der Fahrbahn zwischen Handelsweg und Buxtehuder Straße verteilt. Alarmierte Feuerwehrkräfte und Mitarbeiter der Firma packten dann aber gemeinsam ordentlich an, fegten die Gerste zusammen und schaufelten sie auf einen Anhänger. 

Nachdem die Arbeiten abgeschlossen waren, konnte der Lkw-Fahrer mit den verbliebenen 23 Tonnen von dannen ziehen.

Während der Reinigungsarbeiten musste die Straße für zwei Stunden gesperrt werden.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp