• Foto: dpa

Beim Überholen: Biker (21) wird nach Crash in Graben geschleudert – tot

Gehrden –

Tödliches Drama in der Region Hannover: Am Montagabend ist in Gehrden auf der K231 ein 21 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Unfall ums Leben gekommen – offenbar bei einem missglückten Überholmanöver.

So wollte der Biker laut Polizei zwei vor ihm fahrende Autos überholen, als das hintere der beiden auch plötzlich in den Gegenverkehr ausscherte. Dabei kam es zum Kontakt, der 21-Jährige verlor die Kontrolle und wurde nach links in den Seitengraben geschleudert.

Gehrden: Biker (21) wird nach Crash in Graben geschleudert – tot

Rettungskräfte kämpften noch um das Leben des Bikers, der am Unfallort verstarb. Der Fahrer im blauen Skoda blieb unverletzt. Die Straße zwischen Gehrden und Leveste war für mehrere Stunden voll gesperrt. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp