202755c7d0ccd8659d56aa21a1f27ed2_symbolbild
  • Foto: dpa

Bei Kiel: Fußgänger (63) von Auto erfasst – tot

Eckernförde –

Tödlicher Unfall zwischen Hamburg und Kiel: An der Straße Niewark in Eckernförde ist am Mittwochabend ein 63 Jahre alter Fußgänger von einem Auto erfasst worden. Er verstarb kurz darauf in einer Klinik.

Laut Polizei soll der 63-Jährige „unvermittelt“ kurz nach 20 Uhr die Straße betreten haben, um sie offenbar zu überqueren. Die Fahrerin (59) eines näherkommenden Pkw „hatte keine Möglichkeit mehr, den Unfall zu verhindern“ – es kam zu dem tödlichen Zusammenstoß.

Eckernförde bei Kiel: Mann (63) von Auto erfasst – tot

Während ein Rettungshubschrauber am Unfallort landete, behandelten Sanitäter der örtlichen Feuerwehr die unter Schock stehende Autofahrerin. Der Fußgänger kam regungslos in ein Kieler Krankenhaus, wo er seinen Verletzungen erlag und nicht mehr aufwachte.

Das könnte Sie auch interessieren: Autofahrer verliert Kontrolle und überschlägt sich

„Die Straße Niewark musste während der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden“, so ein Polizeisprecher. Der Verkehr sei über eine Tankstelle abgeleitet worden. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp