069475383aa38c180e8ae59823dd24c1_einsatzkraefte-vor-der-bahn-in-pinneberg-bei-hamburg
  • Foto: privat/hfr

Bei Hamburg: Coronavirus-Verdacht – Bahn gestoppt

Coronavirus-Verdacht bei Hamburg: In Pinneberg musste am Montag ein Zug der Nordbahn angehalten werden – ein Fahrgast hatte sich mit Corona-Symptomen beim Personal gemeldet.

Um 16.20 Uhr musste der Zug aus Itzehoe am Bahnhof Pinneberg anhalten – zuvor war er schon bei Priesdorf durchgefahren, wo es eigentlich einen Stopp hätte geben müssen.

Bei Hamburg: Coronavirus-Verdacht – Bahn gestoppt

„Alle 300 Fahrgäste mussten Meldekarten ausfüllen“, teilte ein Sprecher der Nordbahn der MOPO mit. „Im Anschluss mussten alle raus, die Bundespolizei übernahm dann alles.“

Das könnte Sie auch interessieren: Newsticker zum Coronavirus in Hamburg

Gute Nachricht: Der Verdacht einer Infektion mit dem Coronavirus bestätigte sich bei dem Reisenden nicht. Nach einem kurzen Halt wurde der Verkehr wieder freigegeben.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp