7acca936fc50ad69b6048e08bec39219_im-sogenannten-drive-in-verfahren-werden-in-ahrensburg-die-abstriche-genommen
  • Foto: RTN / Peter Wüst

Bei Hamburg: Corona-Drive-In-Testzentrum eröffnet in Ahrensburg

Ahrensburg –

Das Coronavirus breitet sich in Hamburg und dem Umland weiter aus, die Zahl der Infizierten steigt täglich. Oft wissen die Leute gar nicht, dass sie das gefährliche Virus in sich tragen. Damit soll im Bereich Storman nun  Schluss sein. In Ahrensburg wird am Dienstag um 9 Uhr ein Testzentrum eröffnet.

Das Zentrum werde vom Kreis in Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) betrieben und diene der Entlastung der Hausärzte und des ärztlichen Bereitschaftsdienstes, teilte Kreissprecher Michael Drenckhahn mit. Bewusst sei ein abgegrenztes Gelände im Gewerbegebiet als Standort ausgesucht worden.

Ahrensburg: Corona-Testzentrum eröffnet

Im „Neuen Gewerbegebiet“ wurden dafür Zelte aufgestellt. Im Drive-In-Verfahren können Bürger aus der Umgebung sich hier täglich von 9 bis 18 Uhr testen lassen. Dazu werden Nasen- oder Rachenabstriche genommen und anschließend auf das neuartige Coronavirus Sars-CoV-2 überprüft. Getestet werden aber ausschließlich Personen, die zur Abgabe einer Probe durch einen Hausarzt aufgefordert worden sind. Dies soll eine Überlastung der Labore verhindern.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp