• Foto: Leimig

Bei Hamburg: A1: Audi gerät unter Laster – Feuerwehr rettet Fahrer

Barsbüttel –

Schwerer Unfall bei Hamburg: Auf Höhe der A1-Abfahrt Barsbüttel ist am frühen Freitagmorgen ein Audi unter einen Laster geraten. Der Fahrer musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden.

Gegen kurz nach 4 Uhr krachte der Audi seitlich in den Laster. Mit einem Spreizer drückten Einsatzkräfte den Pkw wieder frei, der im Bereich der Motorhaube anfing zu brennen. Das Gestell des Kombis war komplett verformt, das Dach aufgerissen, die Airbags ausgelöst.

A1 bei Hamburg: Audi gerät unter Laster – Feuerwehr rettet Fahrer

Der Fahrer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Boberg. Der Lasterfahrer blieb unversehrt. Nur die Achse seines tonnenschweren Brummis trug erheblichen Schaden davon, der Auflieger war ebenfalls beschädigt.

Das könnte Sie auch interessieren: Schwerer Unfall im Norden: Pkw-Fahrer rast gegen Baum – mehrere Verletzte

Die Polizei sperrte die Autobahn, ließ den Verkehr später einspurig an der Unfallstelle vorbei. Unklar ist allerdings noch die Frage, wieso es überhaupt zu dem Unfall kam. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp