• Foto: Leimig

Baustellen-Unfall bei Hamburg: Mann fährt gegen Erdwall – tot

Bargteheide –

Tragischer Unfall in Bargteheide (Kreis Stormarn): Ein 64-jähriger Autofahrer ist am frühen Freitagmorgen mit seinem Wagen gegen einen Erdwall gefahren und dabei tödlich verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann mit seinem silbernen Transporter gegen 1:43 Uhr in einem Kreisverkehr in der Jersbeker Straße von der Fahrbahn abgekommen. Der 64-Jährige sei geradeaus über den Kreisverkehr gefahren und auf der anderen Seite gegen einen Erdwall geprallt. Dabei sei er in seinem Fahrzeug eingeklemmt worden und habe das Bewusstsein verloren.

Jede Hilfe kam zu spät: Mann stirbt noch am Unfallort

Rettungskräfte mussten den Mann befreien. Doch jede Hilfe kam zu spät. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen sei der Mann noch am Unfallort verstorben, heißt es in der gemeinsamen Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Ratzeburg.

Das könnte Sie auch interessieren: Laster kracht in Stauende

Die Fahrbahn ist laut Polizeiangaben an der Unfallstelle noch im Bau. Warum der 64-Jährige von der Fahrbahn abkam, ist  noch unklar. Hinweise auf Fremdverschulden gibt es den Angaben zufolge nicht. Die Ermittlungen laufen. (ng)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp