Die LED-Leuchten sollen bei Nacht auf der Brücke für Sicherheit sorgen.
  • Die LED-Leuchten sollen bei Nacht auf der Brücke für Sicherheit sorgen.
  • Foto: schlaich bergermann partner

Baustart an der Ostsee: Touri-Hotspot bekommt spektakuläre Seebrücke

Timmendorfer Strand –

Im Sommer gehört die Gemeinde Timmendorfer Strand in Ost-Holstein zu einem der Lieblingsziele der Hamburger an der Ostsee. Jetzt ist dort Baustart für eine neue Touristenattraktion: Eine 427 Meter lange Seebrücke.

Nach drei Jahren Vorbereitung soll es jetzt in dem beliebten Ostseebad mit dem Abriss der alten Maritim-Seebrücke losgehen. Diese ist nach 44 Jahren marode und muss ersetzt werden. Sie soll Platz machen für eine modernere Konstruktion. 

Neuer Inhalt (40)

Die Maritim-Seebrücke in Timmendorfer Strand soll abgerissen werden.

Foto:

picture alliance/dpa/Bodo Marks

Timmendorfer Strand: Hier soll eine neue Seebrücke entstehen

Die Gemeinde wolle mit der neuen Brücke ein Alleinstellungsmerkmal haben, wie Gesine Muus, 1. Werkleiterin des Kurbetriebs Timmendorfer Strand, dem „Abendblatt“ sagte.

Das könnte Sie auch interessieren: Diese Brücke wird zum Touri-Highlight umgebaut

Das soll die Brücke vor allem durch ihre geplante Form einer Schlinge bekommen, die einen Rundgang auf der Ostsee ermöglicht.

Timmendorfer Strand: Ingenieursbüro plant neue Brücke

Hinter der Konstruktion steckt das Ingenieursbüro „schlaich bergermann partner“ mit Sitz unter anderem in Berlin und Stuttgart, das sich bei einem EU-weiten Wettbewerb durchgesetzt hat. Vom Strand bis zur Spitze sollen es in der Länge 250 Meter werden — durch die gerundete Spitze ist die Brücke allerdings insgesamt 427 Meter lang.

Das könnte Sie auch interessieren: Diese Urlaubsorte bekommen neue Seebrücken

Die Breite variiert zwischen drei und 7,2 Metern an der Spitze. Dort ist eine Fläche für Veranstaltungen vorgesehen.

Seebrücke am Timmendorfer Strand: LED-Leuchtstreifen als Highlight

Das Geländer wird aus einem Edelstahlseilnetz geplant, der Handlauf aus Holz. Das Brückentragwerk besteht im Wesentlichen aus Baustahl und einem Widerlager aus Stahlbeton. Der Gehbelag der Baufläche ist aus widerstandsfähigem Bongossi-Holz geplant.

Neuer Inhalt (40)

So soll sie mal aussehen: Die neue Seebrücke in Timmendorfer Strand.

Foto:

schlaich bergermann partner

Ein Highlight sollen die LED-Leuchtstreifen in den Fugen werden. Diese sollen eingebaut werden, um auch bei Nacht einen sicheren Aufenthalt zu bieten.

Timmendorfer Strand: Mega-Projekt soll 2022 fertig werden

Die Eröffnung der neuen Seebrücke in der Gemeinde Timmendorfer Strand ist bislang für August 2022 geplant. Die Kosten für das Großprojekt werden derzeit auf mehr als acht Millionen Euro geschätzt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp