c0882287cfcc982814f9b7e2bbd7cb37_zahlreiche-landwirte-protestierten-ab-21-uhr-mit-schildern-wie-redet-lieber-mit-uns-als-ueber-uns-in-nortorf
  • Foto: Danfoto

Bauerndemo: Hupend durch die Nacht: Landwirte protestieren vor Aldi

Nortorf –

Am Sonntagabend versammelten sich zahlreiche Landwirte in Nortorf im Landkreis Rendsburg-Eckernförde zum Protest: Gegen 20 Uhr hatten sich schätzungsweise knapp 100 Landwirte mit Traktoren auf dem Gelände eines Famila-Marktes eingefunden, um als Kolonne zum Aldi-Zentrallager zu fahren. 

Damit der Protest nicht als Blockade galt, fuhren stundenlang zahlreiche Traktoren unter Schrittgeschwindigkeit im Kreis. Viele Landwirte betätigten bis hin zu Beschwerden von Anwohnern eines benachbarten Wohngebiets wiederholt Signalhörner, um auf sich aufmerksam zu machen. Gegen 23 Uhr seien laut Polizei bereits starke Abwanderungstendenzen erkennbar gewesen, um Mitternacht löste sich die Versammlung schließlich auf. 

Bauerndemo vor Aldizentrale: Landwirte protestieren gegen Preissenkung

Aufgrund geringen Verkehrsaufkommens gab es nach Angaben der Polizei nahezu keine Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs

Das könnte Sie auch interessieren: Empörung über neue EU-Reform: Bio-Bauer: „Die Einigung ist eine Mogelpackung“

Die Landwirte teilten mit, dass zuvor in den Sozialen Medien zu der Protestaktion gegen die niedrigen Preise der Discounter für landwirtschaftliche Erzeugnisse aufgerufen worden war. Laut den Landwirten will Aldi die Butterpreise in den nächsten Tagen erheblich senken. Die Bauern „sehen schwarz“ für die Zukunft und können von den aktuellen Milch- und Butterpreisen nicht wirtschaftlich arbeiten. (mhö)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp