d3021952a265fe9dfb35c2e95611e506_die-ungluecksstelle-auf-der-a23-bei-albersdorf
  • Foto: Westküsten News

Autobahn Richtung Hamburg: Gleich zwei Volvos bei Crash auf A23 zerstört

Dithmarschen –

Ein schwerer Unfall auf der Autobahn A23 führte am Sonntagnachmittag zu einer Vollsperrung in Richtung Hamburg. Zum Glück gab es dabei keine Verletzten, aber jede Menge Sachschaden.

Der Notruf, der gegen 14.40 Uhr bei der Einsatzzentrale der Feuerwehr einging, klang zunächst dramatisch. Der Anrufer berichtete, dass sich ein Auto überschlagen hätte. Menschen seien darin eingeklemmt. Das bestätigte sich zum Glück nicht.

Als die Retter am Einsatzort eintrafen, glich die Autobahn zwar einem Trümmerfeld, aber es hatte sich kein Auto überschlagen. Auch Verletzte waren nicht zu beklagen.

Der Fahrer eines Volvo Kombis war mit seinen Anhänger, auf dem sich ebenfalls ein Volvo befand, ins Schleudern geraten und in die Leitplanke geschleudert. An beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden. Während die Polizei die Autobahn in Richtung Hamburg absperrte, räumten Feuerwehrmänner die Trümmerteile von der Fahrbahn. Nach gut einer Stunde hieß es dann wieder freie Fahrt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp