b07d52fd3eaedd48292969f5f1870625_symbolbild
  • Foto: dpa

Autobahn nach Hamburg: BMW-Raser droht mit Pistole – Polizei macht weitere Entdeckung

Nettelsee –

Krasse Szene auf der Autobahn Richtung Hamburg: Am späten Samstagnachmittag zog ein BMW-Raser eine Waffe, weil er ausgebremst wurde. Doch nicht nur deshalb muss er sich jetzt verantworten.

Auf der A21 bei Nettelsee hat ein 28-jähriger BMW-Fahrer am Samstag gegen 17.15 Uhr einen anderen Autofahrer beleidigt und bedroht. Der Grund: Er musste bremsen, als der 40-Jährige aus dem Herzogtum Lauenburg einen Lkw überholte. Daraufhin soll der Raser den Mittelfinger und eine Pistole gezeigt haben.

Unterwegs nach Hamburg: Polizisten stoppen Raser und finden Drogen

Polizisten aus Bad Segeberg gelang es, den BMW bei Schwissel zu stoppen. Bei einer Autodurchsuchung fanden sie neben einer Schreckschusswaffe auch einen Schlagring und Anabolika. Ein Drogenschnelltest des Beschuldigten war positiv.

Das könnte Sie auch interessieren: Mercedes-Fahrer flüchtet – und stürzt in Schacht

Die Aktion hat Folgen: Eine Blutprobe wurde angeordnet und Auto und  Führerschein des 28-Jährigen beschlagnahmt. Außerdem wurde Strafanzeige gestellt.

Den Beschuldigten erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Bedrohung, Gefährdung des Straßenverkehrs, Nötigung, Beleidigung und Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz. (ots/ncd)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp