• Foto: Westküsten News

Autobahn bei Hamburg: VW-Fahrer lenkt gegen Leitplanke und überschlägt sich

Elmshorn –

Auf der A23 kurz vor Elmshorn bei Hamburg hat der Fahrer eines VW Fox am Samstagabend die Kontrolle verloren und ist mit seinem Kleinwagen gegen die Leitplanke gekracht. Drei Menschen wurden verletzt.

Der Fahrer war gegen kurz vor 23 Uhr zusammen mit zwei Begleitern in Richtung Heide unterwegs, als es zwischen den Anschlussstellen Elmshorn und Horst zum Unfall kam.

Durch die Kollision überschlug sich das Auto mehrfach und blieb letztlich schwer beschädigt am Seitenstreifen stehen – so beschrieb es ein Fahrer, der das Szenario im Rückspiegel beobachtet haben will und im Anschluss den Notruf wählte. Später musste der Fox abgeschleppt werden – Totalschaden.

Bei Hamburg: VW-Fahrer lenkt gegen Leitplanke – drei Verletzte

Das Trio konnte sich zwar selbst aus dem Wrack retten, musste aber von Sanitätern der Feuerwehr in ein Krankenhaus gebracht werden. „Die Hintergründe des Unfall sind noch unklar“, so eine Polizeisprecherin zur MOPO.

Erst zwei Tage zuvor hatte es auf der A23 einen ähnlich schweren Unfall gegeben: Dabei überschlug sich ein 22-Jähriger mit seinem Audi an der Anschlussstelle Schenefeld (Kreis Pinneberg). Er kam mit einem Schock ins Krankenhaus nach Itzehoe. Ursache war wohl plötzlich auftretendes Unwetter. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp