• Foto: Tretropp

Auto verkeilt sich unglücklich: Lkw schiebt Auto meterweit vor sich her

Rostock –

Zu einem Verkehrsunfall mit weit reichenden Folgen ist es am Montagmittag in Rostock gekommen. Nachdem ein Auto und ein Lkw zusammengestoßen waren, blieb die B 105 von Sievershagen kommend stadteinwärts zeitweise voll gesperrt. Eine Frau verletzte sich bei der Kollision leicht.

Laut Polizei hatte sich der Unfall gegen 13.10 Uhr ereignet. Die etwa 50 Jahre alte Frau war mit ihrem Hyundai i10 auf der B 105 von Sievershagen in Richtung Schutower Kreuz unterwegs. Auf Höhe der Bushaltestelle an den Griebensöllen fanden parallel Reinigungsarbeiten auf dem rechten Fahrstreifen statt, weshalb die zweispurige Straße auf eine Spur verengt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren: Mitten in der Nacht – 14-Jährige schnappt sich Auto ihres Opas

Beim Einfädeln des Kleinwagens geriet die Fahrerin gegen den Lastwagen und verkeilte sich so unglücklich, dass sie sich drehte und sich quer vor dem Lkw positionierte. In dieser Position fuhr der Laster noch ein paar Meter weiter, ehe beide zum Stehen kamen. Die Fahrerin verletzte sich leicht und wurde von Sanitätern behandelt. Sie kam in ein Krankenhaus. Die Strecke stadteinwärts blieb voll gesperrt. Der Hyundai musste abgeschleppt werden.

Auf den Ausweichstrecken über Evershagen kam es zu einem kilometerlangen Stau. Die weiteren Ermittlungen zum genauen Unfallhergang hat die Polizei aufgenommen. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp