54a6c9d363b08c99a00585860ce0831d_symbolfoto
  • Foto: dpa

Am Bahnhof: Täter klauen Katalysator von geparktem BMW – mit Säge

Kreis Steinburg –

Die Nachfrage nach geklauten Autoteilen ist auf dem Schwarzmarkt riesig, Täter fluten das Angebot mit Diebesgut. Auch im beschaulichen Wrist haben Gauner nun zugeschlagen und mit einer Säge den Katalysator eines geparkten BMW geklaut.

Laut Polizei muss sich die Tat von Donnerstag auf Freitag vergangener Woche ereignet haben: Eine Frau stellte ihren BMW um 11.30 Uhr auf dem Parkplatz Sandburg ab, direkt am Bahnhof.

Am nächsten Tag der Schock: Sie bemerkte, dass etwas Entscheidendes fehlte – und zwar der Katalysator! Die Spuren waren eindeutig, der Schaden immens. In einer Werkstatt sagte man ihr, dass die Täter wohl ihr Auto aufgebockt und den „Kat“ mit einer Säge abmontiert haben. Laut einer vorläufigen Schätzung belaufe sich der Schaden auf 150 Euro. Tatsächlich dürfte er aber weitaus höher sein.

Autoexperte: „Katalysatoren sind allgemein sehr wertvoll“

„Katalysatoren, gerade der Marke BMW, sind allgemein sehr wertvoll“, sagt ein Experte mit eigener Werkstatt zur MOPO. „Auch bei älteren oder gar Schrott-Fahrzeugen kann der ‚Kat‘ noch einen Hunderter bringen. Ein hoher Ertrag für einen verhältnismäßig geringen Aufwand.“

Das könnte Sie auch interessieren: Autobanden immer dreister – so blitzschnell schlägt die Felgen-Mafia zu

Bei neueren Fahrzeugen sieht die Gewinnmarge anders aus: „Hier ist das System anders. Wird aber die ganze Abgaseinheit ausgebaut, kann das richtig Geld bringen – die liegen nämlich so bei bis zu 2000 Euro“, so der Autoexperte.

Um welches Baujahr und BMW-Modell es sich in Wrist handelte, ist unklar. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die Hinweise geben können. Entsprechendes an: Tel. 04822 20980.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp