• Foto: imago images/Westend61

39-Jähriger ertrunken: Zeuge will Mann aus Wasser retten – zu spät

Rendsburg –

Am Montagabend ist eine Person im Rendsburger Obereiderhafen ins Wasser gestürzt. Jegliche Hilfe kam für den 39-Jährigen zu spät.

Ein 39-jähriger Mann ist am Montagabend im Rendsburger Obereiderhafen ertrunken. Kurz vor dem Sturz ins Wasser sei der Mann auf dem Steg ins Straucheln geraten, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ein Zeuge sei sofort ins Wasser gesprungen, um nach dem Ertrinkenden zu greifen –  vergeblich. 

Rendsburg: Rettung aus dem Wasser vergebens

Die Feuerwehr, die mit drei Booten nach dem Vermissten suchte, fand den Mann um 20.15 Uhr. Der Versuch einer Reanimation bliebe erfolglos, es konnte nur noch der Tod des Rendsburgers festgestellt werden. 

Das könnte Sie auch interessieren:  Hat Hamburgs Polizei wirklich verhältnismäßig gehandelt?

Aufgrund der Zeugenaussagen geht die Polizei von einem tragischen Unglücksfall aus. Eine Obduktion wurde nicht angeordnet. (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp