• Foto: imago/blickwinkel

12-Zentimeter-Klinge: Mann geht mit Messer auf Polizisten los – die wehren sich

Bad Doberan –

Im Landkreis Rostock eskalierte am Sonntagabend ein Streit unter Bekannten. Die alarmierenden Polizisten wurden bei Ankunft mit einem Messer bedroht, konnten den Angreifer jedoch in Gewahrsam nehmen, wie ein Sprecher der Polizei Rostocker berichtet.

Die Beamten trafen zum dritten Mal am Sonntagabend in der Wohnung in Bad Doberan ein. Zuvor hatten sie dem 29-jährigen Mann bereits einen Platzverweis erteilt.

>>Das könnte Sie auch interessieren:K.O.-Tropfen-Attacke? Frau bricht zusammen

Bei Rostock: Messer-Mann attackiert Polizisten

Während die Polizisten den Streit schlichten wollten, griff der Mann zu einem Messer mit einer zwölf Zentimeter langen Klinge. Laut Polizei sei der polizeibekannte Mann angetrunken gewesen und konnte nur mit Einsatz von Pfefferspray überwältigt werden. Gegen den Mann wird nun wegen Bedrohung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. (mdo)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp