• Foto: Polizei

100 Kilometer von seinem Zuhause entfernt: Vermisster Elvis (11) wieder aufgetaucht

Die Polizei hatte bei der Suche nach einem vermissten Kind am Montag um Hilfe gebeten: Der elfjährige Elvis Osei Y. aus Hannover sei autistisch veranlagt und desorientiert und fahre gern Bus und Bahn. Die Ermittler gingen daher richtigerweise davon aus, dass der Junge sich bereits in einer anderen Stadt aufhalte.

Der Polizei zufolge sei Elvis bereits mehrfach vermisst gemeldet worden, einmal habe man ihn bereits im Zug auf dem Weg nach Hamburg aufgegriffen.

Das könnte Sie auch interessieren: Grausamer Unfall im Kreis Rendsburg-Eckernförde 

Am Montag war er den Beamten zufolge um 13.30 Uhr aus einem Möbelgeschäft in der Straße der Nationen in Hannover verschwunden, zuletzt gesehen wurde er gegen 14.25 Uhr am Hauptbahnhof Hannover. 

Polizei Hannover findet vermissten Elfjährigen

Update: Der elfjährige Elvis Y. wurde von der Polizei in Verden noch am selben Abend gegen 19 Uhr in der knapp 100 Kilometer entfernten Stadt wohlbehalten angetroffen. Die Beamten übergaben den Jungen wieder in die Obhut seiner Eltern. 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp