01b38a53a42c99dc639ac3887347dbf0_in-der-online-umfrage-der-hamburger-verbraucherzentrale-und-der-behoerde-fuer-justiz-und-verbraucherschutz-koennen-hamburger-sagen-was-sie-im-alltag-stoert-archivbild
  • Foto: picture alliance/dpa

XXL-Umfrage: Was nervt Sie eigentlich in Hamburg am meisten?

Ärger im Alltag: Was nervt Hamburgs Verbraucher zurzeit am meisten? Das möchte der Senat seit Sonntag mit seiner Online-Umfrage „Verbraucherschutz-Pegel” herausfinden. Sind es Mogelpackungen, schlechtes Internet oder doch ganz andere Probleme?

Zum sechsten Mal können die Hamburger so ihren Ärger kundtun. „Die Corona-Pandemie hat Verbraucherinnen und Verbraucher in besonderem Maße getroffen. Viele Menschen haben sich in den letzten Wochen bei uns gemeldet, weil sie Hilfe brauchten”, erklärt Michael Knobloch, Vorstand der Verbraucherzentrale Hamburg.

Die größten Ärgernisse im letzten Verbraucherschutz-Pegel 2020 waren zu viel Zucker, unnötige Verpackungen, niedrige Sparzinsen und zu wenig Mehrwegverpackungen. Bis Ende Januar läuft die Online-Umfrage der Hamburger Verbraucherzentrale und der Behörde für Justiz und Verbraucherschutz. 

Der Senat fragt wieder: Worüber ärgern sich die Hamburger aktuell? 

„Gerade jetzt in der Corona-Pandemie brennen den Menschen viele Verbraucherthemen auf den Nägeln, ob stornierte Reisen oder ausgefallene Konzerte”, sagt Anna Gallina, Verbraucherschutzsenatorin in Hamburg. „Wenn wir wissen, mit welchen Problemen sich die Verbraucherinnen und Verbraucher rumschlagen müssen, können wir diese Missstände gezielt angehen”, so Gallina.

Das könnte Sie auch interessieren: 12 Millionen Tonnen landen auf dem Müll –Wie Lebensmittel besser genutzt werden können

In der Befragung geht es unter anderem um Themen wie Urlaub, Reisen, Telefon, Internet, Finanzen, Versicherungen, Energie und Lebensmittel. Die Teilnahme ist anonym und koste die Verbraucher nur wenige Minuten. Die Ergebnisse sollen nach dem Ende der Umfrage im Verbraucherschutz-Pegel online veröffentlicht werden.  

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp