x
x
x
Tobias Albrecht
  • Tobias Albrecht, Sprecher der Initiative Niendorf e. V. in der Aula der Stadtteilschule.
  • Foto: Marius Roeer

paid„Wir wurden ignoriert”: Niendorfer wehren sich gegen Baupläne

Ein roter Schal am Zaun ist dieser Tage in Niendorf das Zeichen des Widerstands. Überall an der Paul-Sorge-Straße hängen sie an Einfamilienhäusern, daneben Transparente und Plakate. Der Grund: In zwei Gebieten, die bisher vor allem Einfamilienhäuser stehen, will der Bezirk Baulücken für mehrstöckige Wohnungen nutzen. Die Niendorfer fühlen sich bei den Planungen übergangen. Sie haben eine Initiative gegründet und die Fraktionsspitzen aus dem Bezirk am Mittwochabend zum Gespräch geladen. Die MOPO war vor Ort, erklärt die Hintergründe des Streits und die erstaunliche Reaktion der Politik.


DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Neukunden lesen die ersten 4 Wochen für nur 1 €!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen //
    online kündbar
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Spare 23 Prozent!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach zum gleichen Preis lesen //
    online kündbar
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp