x
x
x
Gastronomen „Ottenser Kreuz“
  • Einige der Gastronomen und Einzelhändler des Ottenser Kreuzes: (v. l.) Manuela Morgenstern („Mar y Sol“), Jörg Schürer (Autowerkstatt Schürer) Stephan Fehrenbach („Laundrette“), Daniel Rebien („Die Pizzeria König“), Marcel Lipp („Reh Bar“), Ryan Supiyanto („Reh Bar“), Christina Bauer („Borboletta“).
  • Foto: hfr

paid„Wir sind pissed“: Hamburger Gastronomen wegen Autofrei-Plänen auf Zinne

„Die Gastronomen in Ottensen sind pissed“, sagt Stephan Fehrenbach, Besitzer der „Laundrette“ in der Ottenser Hauptstraße und Sprachrohr des „Ottenser Kreuzes“, eines Zusammenschlusses von 25 Gastronomen. Es geht um Parkplätze für Lastenräder, die dort entstehen sollen, wo jetzt noch Gäste sitzen, um ungünstig platzierte Ladeflächen und eine „Radrennstrecke.“ Das Lieblingsprojekt des Bezirksamtes Altona bringt inzwischen sowohl Gastronomen als auch Gewerbetreibende auf die Barrikaden.


DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Neukunden lesen die ersten 4 Wochen für nur 1 €!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen //
    online kündbar
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Spare 23 Prozent!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach zum gleichen Preis lesen //
    online kündbar
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp