Die VW-Tochter Moia ist schon lange in Hamburg unterwegs – jetzt sollen die Taxis beim S-Bahn-Chaos aushelfen.
Die VW-Tochter Moia ist schon lange in Hamburg unterwegs – jetzt sollen die Taxis beim S-Bahn-Chaos aushelfen.
  • Die VW-Tochter „Moia“ ist schon lange in Hamburg unterwegs.
  • Foto: MOIA

paidWie zwei Hamburger Stadtteile gegen „Moia“ kämpfen

HVV Ticket plus ein Euro – der Shuttledienst „ioki“ sollte bei seiner Einführung 2018 die Lücke der Öffentlichen Verkehrsmittel im Hamburger Westen zu einem möglichst günstigen Preis schließen. Doch damit ist jetzt Schluss, denn der Fahrdienst wandert weiter nach Harburg – dafür soll Mitbewerber und VW-Tochter „Moia“ übernehmen. Entsetzen darüber herrscht bei den Anwohnern, die ihren geliebten Shuttledienst um jeden Preis behalten wollen. Die Aussichten stehen aber schlecht.


Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp