2d249d6ce9856bb57f014be0ac610c2c_der-bus-aus-dem-jahr-1985-ist-traditionell-rot-weiss-lackiert
  • Foto: HOV

Wie in den 80ern: Warum ab heute dieser Bus (wieder) durch Hamburg fährt

Busfahren wie dereinst in den 80ern? Kein Problem! Heute hat in Hamburg eine neue Sonderbuslinie ihren Betrieb aufgenommen. Der Oldie auf vier Rädern soll die Verbindung zum Hafenmuseum am Hansahafen erleichtern – und ist dabei ein echter Hingucker.

Die neue Sonderlinie 856 fährt an Wochenenden von der U- und S-Bahn-Station Elbbrücken zum Hafenmuseum Hamburg und zurück. So können Besucher und Besucherinnen das Ausflugsziel im 30-Minuten-Takt zum normalen HVV-Tarif erreichen. Bei dem eingesetzten Fahrzeug handelt es sich um einen Mercedes-Benz O 405 von 1985 mit einer traditionellen rot-weißen Lackierung und 44 Sitzplätzen.

Der historische Bus fährt zwischen der S- und U-Bahnstation Elbbrücken und dem Hafenmuseum.

Der historische Bus fährt zwischen der S- und U-Bahnstation Elbbrücken und dem Hafenmuseum.

Foto:

HOV

Neue Buslinie vom Hamburger Omnibus Verein betreut

Die neue Buslinie 856 ist nach der werktäglich verkehrenden Linie 256 die zweite, die von der neuen U- und S-Bahn-Station Elbbrücken startet. Am Endpunkt der Haltestelle wird ab voraussichtlich 7. September die historische Viermastbark Peking zu sehen sein.

Das könnte Sie auch interessieren: Bei Hamburg: Traditionsbäckerei insolvent! Wer jetzt die Filialen übernimmt

Betreut wird die Buslinie vom Hamburger Omnibus Verein. Dessen ehrenamtliche Mitglieder kümmern sich um die Instandhaltung Hamburger Linien-Omnibusse aus verschiedenen Generationen. Der Verein wurde 1978 gegründet. (lmr)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp