• Die Elbphilharmonie liegt im Dunst hinter den Museumsschiffen „Rickmer Rickmers“ und „Cap San Diego“ im Hamburger Hafen.
  • Foto: picture alliance/dpa/Markus Scholz

Wetter in Hamburg: Erst Kälteeinbruch, dann Sturm!

Kalte und windige Aussichten: Am Dienstag ist das Wetter in Hamburg und Schleswig-Holstein noch freundlich, ab Mittwoch wird es deutlich windiger und kälter.

Das Wetter in Hamburg und Schleswig-Holstein zeigt sich am Dienstag von seiner freundlichen Seite, bevor es am Mittwoch deutlich windig, in den Küstenregionen sogar stürmisch wird. Der Dienstag bleibt trocken mit mehr Sonne als Wolken, sagte eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Morgen. Demnach sind bei schwachem Wind lokal einzelne Schauer möglich. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 18 Grad an der Küste und bis zu 19 Grad im Binnenland.


Morgenpost – der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihn jeden Morgen die wichtigsten Meldungen des Tages. Erhalten Sie täglich Punkt 7 Uhr die aktuellen Nachrichten aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail.  Hier klicken und kostenlos abonnieren.


In der Nacht zum Mittwoch fallen die Temperaturen auf Tiefstwerte zwischen acht Grad in Hamburg und zwölf Grad an der Küste. Der Wind nimmt zu. Am Mittwoch wird es laut DWD zunehmend stürmisch. Besonders an der Nordseeküste kommt es abends zu schweren Sturmböen bis orkanartigen Böen. Verbreitet sind Schauer möglich. Die Höchstwerte liegen bei etwa 16 Grad. (dpa/jw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp