2509aa56d1202fef6b6845e3a4f22998_tausende-protestler-strecken-die-faeuste-auf-einer-nein-zu-rassismus-demo-am-jungfernstieg-hoch-archivbild
  • Foto: dpa

Wegen Unwetter-Warnung: Anti-Rassismus-Demo in Hamburg abgesagt

Altstadt –

Aufgrund eines bevorstehenden Unwetters ist die Anti-Rassimus-Demo in Hamburg für Samstag abgesagt worden. Das vermeldete die Anmelderin via Instagram – offenbar ohne die Polizei darüber zu verständigen.

„Uns tut es leid euch mitteilen zu müssen, aber da die Sicherheit bzw. die Gesundheit vorgeht, wird die Demo verschoben“, heißt es in dem Insta-Posting. Neuer avisierter Termin: kommender Sonnabend, 4. Juli.

Unwetter-Warnung: Anti-Rassismus-Demo in Hamburg abgesagt

Das Problem: Offiziell sei bei der Polizei nicht abgesagt worden: „Wir haben auch nur über Ecken von der Absage gehört. Mit uns hat es keine Rücksprache gegeben“, so ein Sprecher zur MOPO. „Wir halten uns bereit.“

Mit Fußboden-Markierungen und Abstand wollten zwischen 14 und 18 Uhr rund am Jungfernstieg 700 Menschen demonstrieren. Bei der letzten Demo dieser Art am 6. Juni war es im Nachgang zu Ausschreitungen gekommen. Damals hatten 14.000 Menschen ihren Protest zum Ausdruck gebracht. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp