Hafenarbeiter demonstrieren in der City
  • „Inflationsmonster stoppen“: Hafenarbeiter demonstrieren in der Hamburger Innenstadt.
  • Foto: Nina Gessner

paid„Rückt die Kohle raus!“ Die Wut von Hamburgs Hafenarbeitern

Trillerpfeifen, Fahnen, Blaumänner: Tausende von Hafenarbeitern sind am Donnerstagvormittag durch die Hamburger Innenstadt gezogen, um für höhere Löhne zu kämpfen. Damit folgten sie dem Aufruf der Gewerkschaft Verdi zu einem 24-stündigen Warnstreik – Höhepunkt in dem seit Wochen schwelenden Tarifkonflikt. An der Elbe standen derweil die Kräne still.

Der Gegensatz konnte nicht größer sein: Hier die noblen Boutiquen am Jungfernstieg und Ballindamm. Dort die Hafenarbeiter, die in ihren ölverschmierten Neon-Westen um ihr Geld kämpften. Tausend Teilnehmer waren erwartet worden. Es kamen viel mehr. Nach Gewerkschaftsangaben nahmen mehr als 4000 Menschen an der Demo teil. Laut Polizei waren es 3000.