• Dicker Rauch stieg aus dem Kellerbereich der Schule auf.
  • Foto: Marius Roeer

War es Brandstiftung? : Schon wieder Feuer an Hamburger Schule – Großeinsatz

Rotherbaum –

So langsam wird es unheimlich: Am Montagmittag hat es schon wieder ein Feuer an einer Hamburger Schule gegeben – dieses Mal an einer Schwimmschule im Stadtteil Rotherbaum. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. 

Nach Angaben eines Reporters vor Ort ist das Feuer gegen 12.20 Uhr an der Schwimmschule Turmweg ausgebrochen. Anwohner alarmierten die Einsatzkräfte, nachdem sie dicke Rauchwolken sahen, die aus dem Bereich der Schule aufstiegen.

Hamburger Schule: Feuerwehr muss Eisentür aushebeln

Durch die Vielzahl der Anrufe rückten gleich mehrere Einsatzfahrzeuge an. Nach ersten Informationen war zu dem Zeitpunkt der Bereich an der Hallerstraße schon in dichtem Rauch gehüllt. Um den Brand zu löschen, mussten die Einsatzkräfte unter Atemschutz vorgehen. 

Hamburg: Mehrere Reifen brennen an Schwimmschule

Aus noch ungeklärten Gründen brannten mehrere Reifen, die offenbar vor dem Technikraum gelagert wurden. Nach ersten Angaben der Feuerwehrkräfte kann eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Adventskranz setzt Wohnung in Brand

Glücklicherweise findet aktuell kein Unterricht in der Einrichtung statt. Daher wurde auch niemand verletzt. Lediglich der Hausmeister befand sich nach Reporter-Angaben auf dem Gelände. Die Ermittlungen zur genauen Ursache des Brandes dauern an. 

Video: Feuer in Steilshoop

In den vergangenen Wochen gab es gleich mehrere Brände an Hamburger Schulen. Nachdem am Matthias-Claudius-Gymnasium in Wandsbek Papier- und Desinfektionsspender in Flammen aufgingen, brannte wenig Tage später ein Mülleimer auf der Jungentoilette in der Stadtteilschule Niendorf. (maw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp